DOWNLOAD
PhotoRec
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten PhotoRec Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 95/98/Me/NT/2000/XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
3,3 MB
Aktualisiert:
04.11.2014

PhotoRec Testbericht

PhotoRec ist eine Erweiterung für TestDisk zum Wiederherstellen versehentlich gelöschter Fotos und anderer Dateien.

Funktionen

Ein schneller Klick und schon ist es passiert: Die Fotos aus dem letzten Urlaub sind unrettbar verschwunden. Sei es, dass man aus Versehen die gesamte SD-Karte in der Kamera formatiert hat statt nur das letzte misslungene Bild zu löschen, oder man im Windows Explorer den falschen Datenträger zum Formatieren erwischt hat, ärgerlich ist es in jedem Fall. Und leider werden gelöschte Daten auf einer SD-Karte auch nicht erst in den Papierkorb verschoben, wie das bei Daten auf der Festplatte der Fall ist. 

Hier kommt PhotoRec als Retter in der Not ins Spiel: Die Open Source Software ist ein offizielles Begleitprogramm für TestDisk, weshalb sich im Download auch beide Programme befinden. Während TestDisk lediglich die grundlegenden Funktionen von Partitionen reparieren kann, können mit PhotoRec gelöschte oder defekte Dateien gerettet werden. Dabei kommt leider nur ein DOS-Fenster zum Einsatz, die einzelne Schritte sind aber klar erklärt und können auch mit der Maus und ohne DOS-Kenntnisse problemlos umgesetzt werden. Ansonsten gibt es Hilfe im PhotoRec-Forum, auf Englisch oder Deutsch.
Fazit: Auch wenn der Name PhotoRec anderes suggeriert, das Recovery-Werkzeug kann für über 180 Dateitypen verwendet werden. Die Datenträger werden vom Programm zielsicher erkannt und alles, was sich überhaupt wiederherstellen lässt, sicher auf eine andere Partition gerettet. Eine ideale Ergänzung für TestDisk.

Pro

  • Sehr gute Ergänzung zum Festplatten-Retter TestDisk
  • Erkennt automatisch andere Datenträger
  • Gute Nutzerführung und gute Recovery-Ergebnisse

Contra

  • Befehlseingabe nur im DOS-Fenster
  • Dateien werden nicht mit Originalnamen wiederhergestellt
  •  

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]